© Nebel Pössl  Architekten GmbH

Gymnasium Kreuzgasse

Köln, 2018 - 2024


Das Schulgebäude wurde energietechnisch erneuert und erhielt eine neue Fassadengestaltung.

Für den Altbau wurde eine Materialität gefunden, die sowohl der haptischen Qualität des steinernen Hauses als auch der Linienführung im Fugenbild gerecht wird. Die Fensterteilungen wurden entsprechend der Funktionalität und der Rhythmik der Fassade neu gefunden. Dunkle Metallfenster harmonieren mit der Fassade der neuen Schule.

Das Erdgeschoss wurde als farbig helle und leichte Fuge zu dem kompakten Körper oberhalb gesehen und mit einer gläsernen monochromen Hülle ausgestattet.

Bauherr Stadt Köln, Gebäudewirtschaft
Architekt Nebel Pössl Architekten
Projektarchitekt Peer Halfwassen
Mitarbeiter Tobias Lehre